Rund um Eppishofen: Zum Stuhlenberg
Rund um Eppishofen: Zum Stuhlenberg

„Zum Stuhlenberg“: Vom Pavillon aus Richtung Osten führt uns diese Route zunächst entlang des Leiergrabens. Wir durchwandern für ein kurzes Stück einen wunderschönen struktur- und totholzreichen Buchenaltbestand, bevor wir an einem Brotzeitplatz dem Wegweiser folgend in die Feldflur gelangen. Vorbei an klein parzellierten, mit Feldgehölzen durchzogenen Wiesen- und Ackerflächen, erreichen wir den Höhenrücken, dem Galgenberg. Ein imposanter Ausblick Richtung Süden offenbart die Einzigartigkeit dieses Landstrichs; an einer Retro-Ruhebank kann man die Vielfalt und Schönheit unser mittelschwäbischen Landschaft genießen. Weiter geht es auf dem Hochrücken Richtung Westen auf direktem Wege durch den Wald zur Stuhlenburg. Diese zweite - für die Ansiedlung von Eppishofen bedeutsame Fliehburg - war einst als Hochmotte konzipiert. Über Erdwege im schattigen Wald nähern wir uns von Süden dem Ort Eppishofen. Nach dem letzten Anstieg entlang der terrassenförmigen Flur durchqueren wir ein kleines Feldgehölz. Dieses letzte Wegstück eröffnet an zahlreichen Stellen den Blick Richtung Westen und Norden in unser wunderschönes Zusamtal. Entlang der ehemaligen „Hihla“ gelangen wir über die Johanneskapelle zurück zum Pavillon.

data/uploads/tour/logo/logo-altenmuenster.png
Tourdaten
Tourdaten
Typ

Rundtour

Länge

4,2 km

Dauer

ca. 2 Std.

Schwierigkeit

mittel

Höhenunterschied

126 m

Höchster Punkt

513 m

Anreise

Mit dem PKW über A8, Nahverkehr AVV Linie 501 ab Augsburg

Externer Link

Mehr Info …

Einzelstationen