Rund um Eppishofen: Biotopverbund
Rund um Eppishofen: Biotopverbund

In den vergangenen zwei Jahrzehnten wurden auf Staatswaldflächen im Nordwesten von Altenmünster - im großen „Weisinger Forst“- zahlreiche Feuchtbiotope angelegt. In den letzten Jahren entstanden verteilt im Walddistrikt „Ganghofer“ auch östlich der Zusam eine Vielzahl von Feuchtflächen. So wie hier in der Waldabteilung „Weldishofer“ wurden zu diesem Zweck standortfremde Anpflanzungen (z. B. Fichten) beseitigt um eine natürliche Entwicklung der ehemals offenen Landschaftsformen zu fördern. Die offenen Wasserflächen werden vom Regen gespeist und deshalb als „Himmelsteiche“ bezeichnet. Sie bilden mit ihren Uferbereichen und dem angrenzenden Wald vielfältige Besiedlungs­möglich­keiten für seltene Tier- und Pflanzen­arten.

All diese Feuchtflächen sind wichtige Trittsteine damit die Wälder, die Bachtälchen und letztendlich die nahegelegenen Flusstalräume von Zusam und Laugna, miteinander zu einem weiteren Biotopverbund vernetzt werden.

data/uploads/tour/logo/logo-altenmuenster.png
Tourdaten
Tourdaten
Typ

Rundtour

Länge

6 km

Dauer

ca. 2,5 Std.

Schwierigkeit

mittel

Höhenunterschied

148 m

Höchster Punkt

523 m

Anreise

Mit dem PKW über A8, Nahverkehr AVV Linie 501 ab Augsburg

Externer Link

Mehr Info …

Einzelstationen