Marienkapelle in Kruichen Marienkapelle in Kruichen Marienkapelle in Kruichen Marienkapelle in Kruichen

8

Marienkapelle in Kruichen

Wegkreuze erzählen - Westroute:

Marienkapelle in Kruichen

Staatsstr./Forststr.

Grund der Errichtung

Die heutige Kapelle wurde 1952 von Anna und Franz Wimmer errichtet aus Dankbarkeit über die glückliche Heimkehr aus Krieg und Gefangenschaft.

Eigentümer

Dr. Georg Wimmer

Material

 

Vorgängerbau / Abbruch / Neubau / Sanierung

Der Vorgängerbau wurde 1879 von den Gastwirtseheleuten Thekla und Mathäus Wimmer auf der anderen Seite der Forststraße errichtet. Grund der Errichtung war ein Gelübde aufgrund von Kinderlosigkeit. Nach einer zusätzlichen Lourdes-Wallfahrt, von der ein geweihter Rosenkranz (heute noch in der Kapelle, ebenso wie die Glocke) mitgebracht wurde, freuten sie sich schließlich noch über die Geburt von gleich acht Kindern.erbaut

1951 wegen Baufälligkeit abgebrochen

1952 löste Xaver Wimmer mit seiner Frau Anna sein Dankversprechen aus 1948 ein, das er für die glückliche Heimkehr aus russischer Gefangenschaft gegeben hatte. Der Neubau entstand am jetzigen Standort.

1998 grundlegende Sanierung, Turmglocke aus der Vorgängerkapelle übernommen (stammt aus dem Jahr 1891), Gesamtkosten 50.000 DM (Zuschüsse: gemeinde Adelsried 10.000 DM, Bischöfliche Finanzkammer 20.000 DM)

Grund für Änderung

Schlechter baulicher Zustand

 

data/uploads/tour/logo/wappen-adelsried.png

Link: Mehr Info über Adelsried …

Drucken